Mittwoch, 29. September 2010

Wella Produkttest & Gewinnspiel (für die Ladies)


Ich habe mich vor langer Zeit mal auf der Seite Konsumgöttinnen angemeldet. Dort hat man die Chance an Produkttests für Kosmetik, Körperpflege und Wellness-Produkte teilzunehmen. Allerdings wird das ausgelost und ich hatte bisher noch kein Glück. Aber nun endlich hat es geklappt und ich habe die Ehre an einem Produkttest für Wella Haarpflege-Produkte teilzunehmen! Heute sind sie endlich angekommen! Juhu! Ein Testbericht zu den Produkten folgt später! Aber ich kann jetzt schon verraten, das sie verdammt gut riechen!

Jedenfalls sind da auch ganz viele kleine Haar-Masken-Proben für Freunde etc. dabei und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten! Ich habe jeweils 10 Proben von Haarmasken für coloriertes und  Feuchtigkeitspflege für kräftiges Haar für euch! Schreibt mir einfach warum und welche der beiden Proben ihr wollt und mit ein bisschen Glück bekommt ihr eins von mir geschenkt! Also los gehts:
Einfach diesen Eintrag kommentieren, Email schicken oder bei Twitter eine DM schreiben! Damit ich euch im Gewinnfall erreichen kann, schreibt dazu bitte eine Email-Adresse von euch! Wenn nicht so viele teilnehmen und Proben übrig bleiben, könnt ihr auch gerne 2-3 für euch und eure Freundinnen haben! Viel Glück!!! :)

Donnerstag, 16. September 2010

Erinnerungsverlust...

Eigentlich fing der Tag echt gut an! Mit Musik im Ohr und bei Sonnenschein traf ich eine alte Freundin von mir um mir alte Fotos geben zu lassen, die ich schon lange mal archivieren wollte. Ich hatte supertolle Laune und als ich Zuhause ankam, durfte ich auch noch die ganzen Päckchen abholen... Ui, wie ich es liebe Pakete zu bekommen und auszupacken! Später kam dann auch noch der neue Fernseher! Perfekt! Bis dahin...

Dann fing ich an Fotos einzuscannen, eine Sache, die ich wie gesagt lange schon mal erledigen wollte. Und dann fing das Drama an: Ich wollte ein paar wertvolle Fotos scannen, die mir sehr viel bedeuten, die teilweise Autogramme drauf haben und einfach für mich persönlich sehr wertvoll sind. Ich vermutete, dass sie sich in einer Folie befinden müssten, denn eben diese Fotos hingen vor dem Umzug an meiner Pinnwand in meinem Zimmer. Und so begann ich zu suchen. Zuerst im Schrank, wo ich eigentlich genau ein Fach nur mit Fotos und Erinnerungsstücken hatte... aber da war sie nicht. Dann durchsuchte ich die Kisten, die hier noch so rumstehen... Aber auch hier Fehlanzeige. Und so ging das stundenlang. Ich durchwühlte verzweifelt das gesamte Arbeitszimmer. Unendliche Male schaute ich in die Schränke und Kisten, aber ich fand die gesuchten Sachen nicht... Damit war der Abend für mich gelaufen!

Jetzt mag so mancher sich denken "Okay, das sind doch nur ein paar Fotos... Ist doch nicht so dramatisch?" - Kann sein, aber: 1. Sind das alles analoge Fotos, die ich noch nicht digitalisiert habe und ich weiß auch nicht sicher, ob ich für alle die Negative habe, denn es sind auch nicht alle Fotos von mir gewesen, sondern Nachbestellungen von Freundinnen. 2. Haben diese Fotos für mich eine besondere Bedeutung. Einfach weil es wichtige Momente für mich waren, in denen sie gemacht wurden. Sie halten die schönsten Tage meines Lebens fest, deswegen sind es für mich nicht "einfach nur Fotos"! 3. Auf vielen Fotos sind Autogramme von meiner Lieblingsband, was den Fotos eine weitere wichtige Bedeutung beimisst. 4. Es sind ja nicht nur Fotos. Es sind auch sehr viele Konzertkarten und Flugtickets dabei gewesen, die nun verschwunden sind!

Es sind einfach viele Dinge, die mich an wunderschöne Erlebnisse erinnern und mir daher verdammt wichtig sind. Man kann sie nicht ersetzen, nicht nachmachen oder neukaufen! Und wenn ich sie nicht mehr wiederfinde, dann bin ich echt sehr, sehr traurig! Klar, ich würde es überleben und ich habe ja auch noch andere Autogramme und Fotos, allerdings hatte ich für meine Pinnwand schon "die Besten" ausgewählt und Konzertkarten hatte ich natürlich auch nur einmal...

Ich hoffe inständig, dass ich die Sachen wiederfinde, weil sie einfach wichtige Erinnerungsstücke sind, die ich nicht verlieren möchte... Glückliche Erinnerungen sollte man nämlich so lange wie möglich erhalten und pflegen, denn so kann man sich jeden Tag versüßen (- das war nämlich auch der Grund für meine gute Laune heute) und die schlechten Tagen versuchen etwas besser zu machen. Deswegen:
Gebt acht auf eure Erinnerungen und lasst sie immer wieder neu aufleben!!!

Dienstag, 14. September 2010

Ein paar Ankündigungen

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ein bisschen über meinen Blog nachgedacht und was man damit machen kann. Ich möchte es ja für euch möglichst interessant gestalten und habe mir deshalb vorgenommen demnächst einige Rezensionen reinzustellen. Über Filme, Lieder, Alben, Kosmetik, PC-Spiele, Bücher usw... wobei Buchrezensionen wohl eher selten sein werden, einfach weil ich wenig lese... Ich habe aber vor, einen Artikel über den Film "Verrückt nach dir" zu schreiben, den ich letzte Woche gesehen habe und ich möchte euch (vor allem den weiblichen Lesern *gg*) auch erzählen, wie mir die Nivea-Pflegeprodukte, die ich mir am Wochenende aufgrund meines 3-Euro-Rabatt gekauft habe, gefallen. Heute habe ich dann auch noch eine Email von Konsumgöttinnen bekommen, in der stand, dass ich auch dort endlich mal einen Produkttest machen darf, nämlich für neue Wella-Produkte, die erst im Herbst auf den Markt kommen! Darüber habe ich mich natürlich riesig gefreut, denn ich bin schon eine Weile auf der Seite angemeldet und bisher hatte es leider nie geklappt, aber jetzt endlich! Und auch dazu möchte ich mich dann hier äußern.

Des Weiteren will ich ab und zu über Liebe, Beziehungen und solche Themen schreiben (- ich bin nunmal eine Frau^^). Dazu möchte ich aber ausdrücklich betonen, dass diese Posts nicht automatisch meine Beziehung oder mein aktuelles Liebesleben, nein, nicht einmal meine Gedanken dazu wiederspiegeln müssen! Diese Artikel können inspiriert sein von Filmen, Musik, Freunden oder meiner bloßen Fantasie... Ich möchte nur nicht, dass jemand falsche Rückschlüsse zieht und sich wundert oder mir besorgte Emails schreibt ;) ... Es sollen einfach nur Gedanken und Anregungen zur Liebe allgemein sein und muss nicht automatisch bedeuten, dass ich so über meine Partnerschaft denke oder fühle!

So, nun wisst ihr Bescheid und könnt euch freuen - oder auch nicht xD... Ihr könnt mir auch gerne Themenvorschläge schreiben. Was würde euch noch interessieren? Was wollt ihr lesen? Worüber soll ich schreiben? Ich würde mich sehr über Vorschläge freuen! :)

Liebe Grüße
Nachtgedacht...

Überraschung!!!

Heute erlebte ich eine sehr schöne Überraschung.
Es war so gegen 17 Uhr vielleicht, mein Freund war gerade am Abwaschen, ich am Aufräumen, als es an der Tür klingelte. Ich bat ihn aufzumachen, obwohl mir schon klar war, dass es wahrscheinlich für mich war, immerhin erwartete ich noch meine Simkarte und meine Handytasche. Als ich nachfragte, wer es denn sei, meinte er "Naja, Post für dich..." - ich hatte mich schon leicht gewundert, woher er wusste, dass es für mich war und ob der Postbote tatsächlich meinen Namen gesagt hatte. Dann klingelt es oben und er nahm das Paket entgegen. Ich war allerdings sehr verwirrt als ich sah wie groß das Paket war. Eine Simkarte oder eine Handytasche war DAS definitiv nicht! Hatte ich irgendwas bei einem Versandhaus bestellt und es vergessen? Ich grübelte und sagte auch meinem Freund, dass ich doch gar nichts so großes bestellt hatte... und er? Grinste nur leicht... Das war ja schon äußerst verdächtig! Langsam kam mir ein Verdacht und auch der Karton kam mir plötzlich seltsam vor: Mit Löchern und dann diese nassen Stellen?? "Da sind doch nicht etwa Blumen drin??", dachte ich und schaute wieder zu meinem Freund, der sich immer noch nicht sein Grinsen verkneifen konnte. Dann schaute ich auf den Adresskleber, ob es denn wirklich für mich war und bevor ich noch meinen Namen entdeckte, sah ich seinen als Absender und das Blume2000-Logo. Ich grinste ihn an und öffnete das Päckchen. Darin, ein großer Strauß rote Rosen! Wow!


Ich fand die Idee unheimlich süß, aber ich dachte die ganze Zeit, dass es doch viel billiger gewesen wäre, wenn er im Laden welche gekauft hätte. Erstens sind da die Blumen viel günstiger und vor allem müsste er so keine Versandkosten zahlen! Er fragte mich dann, ob ich auf der Homepage gucken würde, wie teuer sie gewesen sind. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen! Später meinte er dann, dass es das Angebot mit 30 (!!!) Rosen auf der Seite auch gar nicht mehr gab. Und er verriet mir, dass alleine ein Strauß mit 20 Rosen schon 40 (!!!) Euro kostete... Er versicherte mir aber auch, dass er keine 60 Euro dafür gezahlt hatte, mehr wollte er dann aber auch nicht mehr sagen.
Auf alle Fälle hat er sich das also eine Menge kosten lassen... ;) Und es war eine sehr schöne, romantische und gelungene Überraschung, die mir den Tag versüßt hat. :)

Sonntag, 12. September 2010

And the winner is...

Lee, the dog
Dieser kleine drollige Hund soll mir demnächst bei meiner Arbeit im Kindergarten helfen. Ich unterrichte dort ab Mitte September die Kinder in Englisch. (Ich werde diese Woche wahrscheinlich noch genaueres über meinen Job schreiben.)

Jedenfalls habe ich meine Follower bei Twitter erst Namensvorschläge einreichen und dann darüber abstimmen lassen, denn ich konnte mich nicht so recht für einen passenden Namen entscheiden. Meine beste Freundin schlug den englischen Namen "Lee" vor und wer sich mal in meinem Blog umgeschaut hat, wird vielleicht bemerkt haben, dass dieser Name dort auch einmal auftaucht. Aus Gründen!

Umso erfreuter war ich aber, dass ihr Vorschlag tatsächlich auch gewonnen hat. Und auch noch mit beachtlichem Vorsprung: "Lee" holt den ersten Platz mit ganzen 9 Stimmen (von insgesamt 26). Den zweite Platz teilen sich die Vorschläge "Snoopy" und "Tommy", für die jeweils 4 Leute stimmten, Platz drei belegt "Simon" mit 3 Stimmen.

Ich danke allen für ihre Vorschläge und für die Teilnahme an der Umfrage! Ein besonderes Dankeschön geht an Mely für den Gewinner-Vorschlag und an die liebe Kati für ihre tatkräftige Unterstützung! Ich hoffe die Kinder mögen den Namen dann auch... ;)

Samstag, 11. September 2010

Zum Heulen schön...

Ich werde sentimental, kämpfe mit den Tränen und bin trotzdem total beeindruckt und perplex. Damit ich nicht anfange zu weinen, verstecke ich mich hinter dem Fotoapparat und knipse auffällig viel! Die Ergebnisse könnt ihr hier betrachten!

So geht es mir oft, wenn ich irgendwo ein Feuerwerk beobachte. Am Schlimmsten ist es an Silvester, da kullern dann wirklich mal ein paar Tränchen. Okay, da macht es vielleicht auch noch Sinn: Man lässt das Jahr Revue passieren, denkt an schöne und weniger schöne Erinnerungen - da kann man schon mal emotional werden. Aber scheinbar verbinde ich Feuerwerke im Allgemeinen immer mit so einem sentimentalen Silvestergefühl, denn als ich letzten Freitag auf der Pyronale war, hatte ich wieder mit den Tränen zu kämpfen.


Die Pyronale ist ein musikalischer Feuerwerkswettbewerb. Ich war dieses Jahr das erste Mal da, aber ich will nächstes Jahr unbedingt wieder hin! Ich kann es Jedem empfehlen, der Feuerwerke mag und aus Berlin kommt. Einfach beeindruckend und wunderschön! Die Musik als Untermalung und 1000 Menschen drumherum, die alle kollektiv "Ohhhh" und "Ahhhhh" machen - einfach ein tolles Feeling!

Ich war teilweise wirklich geflasht, aber ich habe dennoch versucht so viele schöne Fotos wie möglich zu machen und die Besten möchte ich euch hier zeigen... Und ich möchte euch auch nicht vorenthalten, was die Griechen aus unserem Geld gemacht haben, aber seht selbst...





video





Verliebt...

Hach ja... ich muss zugeben, ich war ziemlich neidisch als mein Freund sein HTC Desire bekommen hat. Ich hatte allerdings auch Bedenken, dass er dann nur noch am Handy hängt, wenn wir unterwegs sind. Naja, was soll ich sagen... "Schaaaaaaaaatz, darf ich mal dein Handy haben???" wurde zu einem meiner Lieblingssätze!

Ich muss gestehen, dass ich in Sachen Handys eigentlich immer sehr rückschrittlich war, da ich immer nur die alten Handys von meiner Mutter bekommen habe, die vor 3 Jahren vielleicht mal IN waren. Das war aber okay für mich, solange ich damit SMS schreiben konnte. Mein Samsung, was ich momentan noch benutze, ist auch uralt, trotzdem hatte ich nie Probleme damit. Im Gegenteil: Es hat mir jahrelang einen treuen Dienst erwiesen und immer noch eine erstaunliche Akkulaufzeit!

Aber: Zeiten ändern sich! Und da ich glücklicherweise gerade ein bisschen Geld übrig hatte, habe ich mir gedacht, ich kann mir auch mal ein aktuelles Handy gönnen! Eigentlich kam ich erst auf die Idee, als ich in einer Zeitschrift Werbung für das Motorola Flipout gesehen habe! Ich fand das total schick, hab es gleich mal gegoogelt und dann habe ich mir in den Kopf gesetzt mir ein Smartphone zu kaufen!
Und letzte Woche Freitag habe ich dann mein HTC Wildfire bekommen! Ich hatte mich letztendlich dafür entschieden, da es für mich einfach das Beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Außerdem fand ich es irgendwie drollig, wenn mein 1,90cm großer Freund das größere Desire und ich kleine 1,65cm Frau die kleinere Schwester Wildfire habe.

Mittlerweile schleppe ich das Teil den ganzen Tag durch die Wohnung, allerdings habe ich noch keinen passenden Vertrag mit Internetflatrate. Deswegen bleibt das Schätzchen auch zu Hause, denn unterwegs nützt es mir dann ja eh noch nicht viel! Aber zuhause kann ich so jederzeit Tweets und Emails lesen ohne erst mein Netbook anwerfen zu müssen. Außerdem benachrichtigt mich meine tolle Twitter-App, wenn ich eine Mention bekomme, sodass ich - auch wenn ich am Netbook bin - immer sofort merke, wenn mir jemand schreibt! Sehr praktisch! Und überhaupt: Ich LIEBE dieses Handy. Ich habe schon (schnell nachgezählt) 67 Apps installiert und jeden Tag kommen neue dazu. Meine sieben Destops habe ich auch alle vollgeklatscht und ich lerne jeden Tag besser mit der Tastatur zu schreiben. Okay letzteres war gelogen - die Worterkennungsfunktion motiviert aber auch nicht gerade zum ordentlichen Schreiben... ;)

Alles in allem bin ich also super zufrieden. Einziger Kritikpunkt: Der Akku. Während mein Samsung locker eine Woche ohne Aufladen leben kann, macht das Wildfire gerade einen Tag mit mittelmäßig-häufiger Benutzung mit. Aber gut, das wusste ich vorher und ist auch irgendwie logisch. Ich muss sehen wie sehr mich das später, wenn ich das Handy unterwegs nutze, beeinflusst und stört. Aber bisher kann ich nur schwärmen für mein kleines, feines Wildfire! Ich bin echt total verliebt! :)

Mein Wildfire

Are you ready???

Nach langer Vorbereitung, dem Betteln einiger Follower und vielen Überlegungen ist es nun endlich soweit:

Hiermit eröffne ich feierlich meinen ersten eigenen Blog!

Ich hoffe natürlich, dass er sich prächtig entwickeln wird, ich viele nette Leser bekomme, ihr meine Themen und Artikel interessant findet, sie mit Begierde aufsaugt und sie anderen weiterempfehlt.
Ich werde mich bemühen (garantiere aber für nichts!) ihn regelmäßig mit interessanten Beiträgen zu gestalten, aber nehmt es mir nicht übel, wenn ich vielleicht ein paar Startschwierigkeiten habe. Aller Anfang ist schwer, umso schöner, wenn man etwas Unterstützung von netten Leuten bekommt. Also scheut euch bitte nicht mich mit Kommentaren, Kritik, Lob und Anregungen zuzuspamen! Ich freue mich über jede Teilnahme!

So, dann setzte ich mich jetzt an die ersten Artikel und hoffe euch damit eine Freude zu machen...
Viel Spaß mit meinem Blog,
wünscht euch
eure Nachtgdacht! :)